Südschweden

Mach dich auf den Weg zu einem besonderen Roadtrip-Abenteuer durch Schweden,
dem Heimatland von Pipi Langstrumpf, ABBA und Königin Silvia im hohen Norden Europas!

Süd- und Mittelschweden mit Gotland

Umriss Königreich Schweden

Hauptstadt: Stockholm

Einwohnerzahl: 10.327.589 (2019)

Sprache: Schwedisch

Währung: Schwedische Krone

Uhrzeit: MEZ

Landesvorwahl: +46

Adapter: kein spezieller Adapter nötig

Geographie (Lage, Klima, Vegetation):

Das Königreich Schweden liegt im Norden Europas auf der Skandinavischen Halbinsel. Schweden grenzt im Nordosten an Finnland, im Osten und Süden an die Ostsee, im Südwesten an den Sund und das zur Ostsee gerechnete Kattegat sowie an das Skagerrak (Nordsee). Im Westen hat Schweden eine lange Landgrenze zu Norwegen, besonders im Osten sind der langen Küste zahlreiche Schären vorgelagert. Durch die Nord-Süd-Erstreckung von mehr als 1500 km weist das Land eine große landschaftliche und klimatische Vielfalt von der mitteleuropäischen Westwindzone bis in die polare Klimaregion auf. Insgesamt ist es wärmer, als nach der Breitenlage zu erwarten wäre. Rund 15 % der schwedischen Landfläche liegen nördlich des Polarkreises. Hier herrschen im Winter zwei Monate Dunkelheit, während in den Sommermonaten das Phänomen der Mitternachtssonne auftritt. Ausgedehnte Wälder bedecken weite Teile Schwedens. Zur mitteleuropäischen Laubwaldregion gehören die Westküste und der Süden von Schonen. Nach Norden schließen sich ein Mischwaldgürtel und schließlich der boreale Nadelwald mit Fichte, Birke und Kiefer an. Vor allem im Norden sind weite Flächen von Mooren bedeckt. In Nordlappland bestimmen niedrige Sträucher und Flechten die Vegetation.
 

road-Icon Straßeninfos:

Ganz Skandinavien verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz. Es gibt einige Autobahnen und eine Vielzahl von Schnellstraßen, die mehrspurig befahren werden können. Die Devise beim Fahren heißt hier: „gemütlich ans Ziel“. Staus sind eher ein Fremdwort.

Die „Achtung Elch“-Schilder sind in Skandinavien sehr ernst zu nehmen! Zwar sind einige Wälder am Straßenrand durch Zäune abgegrenzt, trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Elche und (in Lappland) Rentiere auf der Straße laufen oder diese überqueren.


Tacho-Icon Geschwindigkeitsbeschränkungen in Schweden:

  • Innerorts: 40-50 km/h
  • Außerorts: 70 km/h
  • Schnellstraße: 90-100 km/h
  • Autobahn: 110 km/h

Alkohol-IconPromillegrenze:
liegt in Schweden bei 0,2


Licht-Icon  Abblendlicht:
ist ganzjährig auch tagsüber und während der Mitternachtssonne in allen skandinavischen Ländern vorgeschrieben.


Reifen-Icon  Winterreifenpflicht und Schneeketten:

  • Vom 1. Dezember bis 31. März besteht für alle Fahrzeuge sowie für Anhänger bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifenpflicht. Schneeketten können zusätzlich montiert werden, wenn die Straßenverhältnisse es erfordern.

boat /   Anreise/Abreise:

XXX

Karte_Süd_und_Mittelschweden

routeGesamtstrecke im bereisten Land:
XXX km

 

Reisezeit im Land:
XXX Tage

 

Foto Details zu unseren Highlights:
Diese findest du im Reiter „Highlights“ über unserer Route.

 

tent Campingplätze im Land:

In Skandinavien gibt es eine Vielzahl an Campingplätzen, die meisten davon bestechen mit einer tollen Lage: am Atlantik, an der Nord- oder Ostsee, in den Schären oder nahe am Strand, im Wald, an Flüssen und Seen. Meist dienen die Campingplätze als Ausgangspunkt für diverse Sommer- und Wintersportarten – mal einsam im Hinterland, mal mitten im kulturellen Geschehen.
 

Wer also mit dem Campervan gerne in der geschützten Umgebung eines Campingplatzes stehen will, muss vor allem im nördlichen Skandinavien keine Angst vor touristischen Features wie Shops, Hüpfburgen und sonstigem Drumherum haben – die Campingplätze der drei Länder vermitteln meist pure Natur. Häufig werden auch Hütten vermietet, manchmal ist am Fjord sogar das Ruderboot inklusive!

In Schweden hat man im Winter auf Campingplätzen jenseits von ausgewiesenen Wintersport-Orten viel Ruhe und ausreichend Platz in den kuschelig warmen Küchengebäuden. 

In Finnland steht man ab dem Sommer-Saison-Ende Mitte August auf den Campingplätzen mehr oder weniger alleine im Wald, meist ist eine Sauna vorhanden, die jedoch häufig kostenpflichtig ist.

In Norwegen sind berühmte Touristen-Ziele wie die Lofoten in der Hochsaison recht überlaufen, da sich dort viele Einheimische mit großen Wohnmobilen tummeln.

Offizielle Wohnmobil-Stellplätze sind in Skandinavien nicht so weit verbreitet wie in anderen Ländern Europas.
 
Die Übernachtung mit einem Campervan und zwei Personen kostet im Schnitt (umgerechnet) 20 bis 30 Euro. Hunde sind überwiegend erlaubt.
 
Das oftmals im Zusammenhang mit Skandinavien erwähnte Jedermannsrecht (schwedisch Allemansrätten, norwegisch Allemannsretten, finnisch Jokamiehenoikeus) erlaubt ausschließlich das Zelten für ein bis zwei Nächte auf unkultiviertem Land und gilt nur für Besucher, die das Land zu Fuß, auf Skiern, mit dem Fahrrad oder Kanu/Kajak durchqueren, somit nicht für motorisierte Behausungen!!
 

 

Campingplatz Anreise über Dänemark:

  •  Maribo Sø Camping (Maribo/Lolland)


Unsere Campingplätze in Schweden:

  •  First Camp Sibbarp (Malmö)
  •  Eksjö Camping & Konferens
  •  Vimmerby Camping (Nossenbaden)
  •  Pinnarp Camping (Kisa)
  •  Camping Stenkällegården (Karlsborg)
  •  Torsö Camping
  •  First Camp Mellsta (Börlänge)
  •  Västanviksbadet Camping (Leksand)
  •  Sollerö Camping (Sollerön)
  •  Särna Camping
  •  Grövelfjäll Ställplatser
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Näsets Camping (Idre)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Fjällnäs Camping (Tänndalen)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Sonfjällscampen (Hedeviken)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Svegs Camping
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Ljusnefors Camping (Ljusne)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Fyrishov Camping (Uppsala)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Långholmen Husbilscamping (Stockholm)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Havslätts Camping (Oskarshamn)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Getnö Gård – Lake Åsnen Resort Naturcamping
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Sjöstugan Camping (Älmhult)

Unsere Campingplätze auf Gotland:

  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Visby Strandby – Norderstrands Camping
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Sudersands Strandcamping (Fårö)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Sandviken Strandby Camping (Katthammarsvik)
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Ljugarns Semesterby & Camping
  • Nummerierung Campingplatz-the-euroamers Burgsviks Camping
 

In der Rubrik Highlights ist es ganz besonders schwer, dem persönlichen Geschmack jedes einzelnen Besuchers unseres Reiseblogs gerecht zu werden – jeder Reisende hat natürlich ganz eigene Interessen und Vorlieben was Kultur, Natur und Kulinarik eines Landes betrifft. Daher spiegeln die Tipps unseren Versuch wieder, in all diesen Bereichen tiefer in das Herz des Landes vorzudringen und das große Ganze eines uns fremden Volkes mit allen Sinnen zu erfassen!

Touristische Hotspots gehören – bevorzugt zu weniger belebten Tages- oder Jahreszeiten – ebenso zu unseren Besichtigungspunkten wie kleine aber feine Locations abseits der Menschenmassen. Jedes einzelne Land, egal ob groß oder klein, hat so viel zu bieten!
Und vielleicht schärfen wir mit dieser ganzheitlichen Reise-Erfahrung auch wieder unsere Sinne für die eigene Heimat?!
 
 

Kultur:

Nummerierung Highlight-the-euroamers LOLA-Ausstellung (eine Reise in die Vergangenheit im Stiftsmuseet von Maribo/Lolland als lohnenswerter Zwischenstopp in Dänemark)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Öresundbrücke (über die weltweit längste Schrägseilbrücke auf den Spuren von Saga Norén aus „Die Brücke“)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Malmö (Altstadtflair genießen am charmanten Platz Lilla Torg)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Lund (Gemütliche Universitätsstadt mit Freilichtmuseum Kulturen)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Eksjö (Bezaubernde Altstadt mit Jahrhunderte alten Holzhäusern und prächtigen Höfen)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Sevedstorp=Bullerbü und Gibberyd=Katthult (auf den Spuren der Figuren Astrid Lindgrens quer durch Småland)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Vimmerby, Astrid Lindgrens Näs (lohnenswert ist eine Führung durch das Elternhaus, abgerundet durch eine sehenswerte Ausstellung und einen herrlichen Garten)
Nummerierung Highlight-the-euroamers  Gamla Linköping (sehenswertes Freilichtmuseum mit mehr als 90 Häusern von vor 100 Jahren, Eintritt frei!)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Motormuseum Motala (kuriose Sammlerstücke: neben Oldtimern finde sich hier Radios, alte Handys, historische Kettensägen uvm)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Kristinehamn (durch den Schärengarten zur mit 15 m Höhe als die weltweit größte Picasso-Skulptur geltende „Jaqueline“ von 1964)
Nummerierung Highlight-the-euroamersFalun Gruva (beeindruckende Einblicke in das Weltkulturerbe-Kupfer-Bergwerk: hier stammt die rote Farbe der schwedischen Häuser her!)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Rättvik (über die Långbrygga=lange Brücke 628 m in den See marschieren)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Nusnäs (im Reich der berühmten Dalapferde bei Nils Olsson Hemslöjd)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Mora (Messer-Schmiedekunst seit dem Mittelalter: das Morakniv)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Särna (Fjällporten, das Tor zum Fjäll: nettes Örtchen am See mit schöner hölzerner Gammelkyrka von 1684)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Sveg (Kuchen und Kino erleben im Café Cineast, ein kulinarisches und kulturelles Kleinod)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Hudiksvall (netter Küstenort mit historischen Hafengebäuden; auf dem Weg dorthin Zwischenstop in Bagargränd/Ljusdal mit bunten Streetart-Häuserwänden vom Artscape 2019)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Gävle (ein schöner Spaziergang durch das alte Viertel lohnt auch ohne den berühmten 13,5 Tonnen schweren Stroh- Gävlebock, der zur Weihnachtszeit aufgestellt wird)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Uppsala (jugendliches und internationales Flair in der historisch-quirligen Universitätsstadt erleben)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Stockholm (die U-Bahn als gigantische Kunstgalerie entdecken, auf den Spuren von ABBA wandeln, dem Königspaar zuwinken, die Wasa bestaunen und vielerlei Highlights mehr zeichnen die schwedische Hauptstadt aus) 
Nummerierung Highlight-the-euroamers Visby (in der Hansestadt Visby den Hauch der Geschichte spüren; beeindruckend ist die gut erhaltene Stadtmauer)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Fårö (kleine Fischerdörfer und die faszinierenden Raukar=Kalksteinsäulen entdecken)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Kutens Bensin (fantastische Crêpes und Galettes inmitten eines bunten 50er-Jahre Flairs – ein kulinarisch-optisches Highlight!)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Ingmar Bergmann Museum und Fårö-Museum (jeweils klein, aber fein)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Bunge-Freiluftmuseum (sehr nett präsentierte bäuerliche und vorzeitliche Objekte von kulturhistorischem Interesse)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Schiffs-Setzungen (auf den Spuren der Frühgeschichte im umfangreichen Gräberfeld Gålrum bei Ljugarn und an Tjelvars Grab)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Sandstrände, Schafe und Pippi (der Südosten Gotlands wartet mit herrlichen Sandstränden, tollen Schaf(woll)produkten aus nachhaltiger Produktion und der Villa Kunterbunt aus der Serie Pippi Langstrumpf auf – was will das Schwedenherz mehr?)
38 Ryd, Schrottauto-Friedhof („Bilkyrkogården på Kyrkö mosse“ heißt dieses kuriose Ausflugsziel, einst von Åke Danielsson als Auto-Verwertung „angelegt“)
39 IKEA-Museum (ein MUSS für jeden, der schon als Student dem Möbelhaus verfallen ist…interessant aufbereitete Firmengeschichte, ein schönes Lokal und natürlich shoppen im 1.IKEA-Haus der Welt 😉
40 Ystad (nette Altstadtrunde auf den Spuren von Kommissar Wallander)
 

Natur:

Nummerierung Highlight-the-euroamers Skurugata-Schlucht (schöne Wanderung mit der Durchquerung eines 800 m langen Canyon als Höhepunkt)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Norra Kvill Nationalpark (herrliche Wanderung durch einen urwaldartigen Nadelwald mit bis zu 350 Jahre alten Kiefern)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Tiveden Nationalpark (wunderbare Wege durch eine verwunschene Fels- und Seenlandschaft erlaufen)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Siljan-See (traumhafte Landschaft rund um den siebtgrößten See Schwedens und viele Aktivitätsmöglichkeiten an und im Wasser)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Fulufjällets Nationalpark (eindrucksvolle Wanderung zum höchsten Wasserfall Schwedens)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Grövelfjäll und Grövelsjön (einfach mal die Natur genießen und Blaubeeren sammeln im südlichsten Fjäll Schwedens)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Myskoxcentrum in Härjedalen (auf Du und Du mit den Moschusochsen, die eigentlich Ziegen sind 😉
Nummerierung Highlight-the-euroamers Anderssjökölen (wunderschöne Wanderrunde in einem Labyrinth aus Seen, Mooren und Muränenrücken)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Ruändan (gemütlicher Wanderweg zu einer der figurenreichsten prähistorischen Felsmalereien Schwedens vorbei am Eiszeit-Canyon Evagraven)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Sånfjället Nationalpark (Wanderung über Stock und Stein in einer bezaubernden Urwald-Landschaft am Osthang des Fjälls)
Nummerierung Highlight-the-euroamers Åsnen Nationalpark (chillen, wandern und paddeln im Schärengarten des Sees Åsnen mit mehr als 700 km Uferlinie und über 1000 Inseln in Schwedens jüngstem Nationalpark!)
Hier haben wir für euch eine Sammlung an Mitbringseln zusammengestellt! Ihr könnt schnell erkennen, dass wir dezent in die kulinarische Souvenir-Ecke tendieren, was den Vorteil hat, dass sowohl bei den glücklichen Mitbringsel-Empfängern als auch bei uns daheim nicht schon wieder irgendwas nutzlos rumsteht. 
Für den VW-Bus kaufen wir in jedem Land ein besonderes Geschirr-Handtuch sowie einen oder mehrere landestypische Sticker für unsere Vorratskiste. 
Oft erstehen wir für uns selbst Gebrauchs-Gegenstände für Küche und Haushalt, an welchen wir uns im Alltag stets erfreuen und bei Gebrauch an den Roadtrip und den Einkauf im jeweiligen Land erinnern.
 
  • Schneeball-Teelichthalter von der Kosta Boda Glasmanufaktur 
  • Absolut Vodka aus Åhus
  • Knäckebrot in allen Varianten und Geschmacksrichtungen
  • Buttermesser (spezielle Machart, damit das Knäckebrot beim Bestreichen nicht bricht)
  • Socken, Mützen, Handschuhe und Wollprodukte jeglicher Art
  • Pippi Langstrumpf-Artikel jeglicher Art
  • Fell-Produkte vom Gotland-Schaf (denn Wolle gibt das Fell nicht her)
  • Safran aus Gotland
  • Kroatzbeere-Marmelade aus Gotland
  • Original Dalapferd in unterschiedlichen Größen und Farben (jedes ist ein Unikat)
Die Entertainment-Tipps haben wir nach unserem persönlichen Geschmack zusammengestellt. Wir wollen gerne alles, was wir selbst gehört, gelesen und angeschaut haben und was uns wirklich gut gefällt, an Dich weitergeben!
Natürlich sind wir immer auf der Suche nach weiteren neuen Eindrücken – doch die Musik, die Filme und die Bücher, welche Du hier findest, haben uns zum Teil im Vorfeld auf die Reise eingestimmt, uns meist unterwegs bei unseren Roadtrips begleitet und uns zu Hause noch einmal bestimmte Momente aus dem jeweiligen Land zurückgeholt. 
Bei Spiel-Filmen besteht für uns der besonderer Reiz darin, Drehorte auf der Leinwand wieder zu erkennen, bei Krimis finden wir es toll, wenn unsere Phantasie mit einem Bezug zu den beschriebenen Orten mehr Lokalkolorit erhält.
Schlussendlich erhalten wir – und damit hoffentlich auch Du – mit all diesen Medien einen tieferen Einblick in die kulturellen und gesellschaftlichen Gepflogenheiten des jeweiligen Landes.
 

  Musik:

  • Abba
  • Nils Landgren
  • Roxette
  • Petter
 

Filme:

  • Männer im Wasser
  • Astrid
  • Kitchen Stories
  • Die Brücke (Serie)
  • Wildes Skandinavien
 

Bücher:

  • Ostsee – Das Meer in unserer Mitte (Christoph Neidhart)
  • Himmelstal (Marie Hermanson)
  • sowie Krimis von Arne Dahl, Kallentoft&Lutteman, Voosen&Danielsson, Ake Edwardson, Hakan Nesser, Cilla& Rolf Börjlind, Hjordt&Rosenfeldt
  • Kinder- und Jugendbücher von Astrid Lindgren (sind auch für Erwachsene sehr lesenswert und lassen einen in vergangenen Kindheitserinnerungen schwelgen)

In unserem VW-Bus ist das Fach unserer Beifahrertür ausschließlich für die Reiseplanung – ganz Oldschool in Papierform – reserviert: neben Straßenkarten und Wörterbüchern finden sich hier meist verschiedene Reiseführer sowie weitere landesspezifische Lektüren, die uns gute Dienste bei der täglichen Planung unserer Route leisten. Ja, Du hast richtig gehört: verschiedene Reiseführer! Im Laufe der Jahre hat sich immer mehr herauskristallisiert, dass uns meist nicht nur einer reicht. 

Auch wenn viele Orte ähnlich beschrieben werden, finden sich je nach Autor des jeweiligen Reiseführers andere Blickwinkel und es taucht das ein oder andere besondere Highlight auf, was der andere Autor vielleicht gar nicht als eines empfunden hat. So finden wir selbst in Wanderführern spezielle Geheimtipps kultureller oder kulinarischer Art.
Und obwohl die Recherche im Internet eine schöne Ergänzung sein kann, ersetzt einfach nichts einen Reiseführer aus Papier, in welchem man wild blättern, recherchierend herumschreiben und gezielt Wunschziele einmerken kann!
 

Reiseführer: 

 

  weitere landespezifische Lektüren:

  • Fettnäpfchenführer Schweden
  • Gebrauchsanweisung für Schweden
  • Lesereisen Die Dancing Queen im Schärengarten – Stockholmer Spiegelungen
  • Lesereise Kulinarium Skandinavien – Stockfisch, Smörebröd und Aquavit
  • Lesereise Trolle, Schnee und Saunakult – Skandinavische Lebensarten

1 Ping

  1. […]     Hier eine kleine aber feine Liste an kulinarischen Köstlichkeiten, die wir in Schweden probiert haben und als lecker befunden haben: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.